Longenkurs?

Eigentlich ist es viel mehr!

  • - „sehen“ lernen >>macht mein Pferd gleich große Tritte? Rotiert die Hüfte nach innen unten?
  • - „fühlen“ lernen >> ist mein Pferd bereit, im Genick nachzugeben?

Der Kurs begann am Freitagabend mit einer Theorie-Einheit. Dabei ging es um Aspekte der Biomechanik, um Kommunikation und Hilfengebung, sowie um die Psyche des Pferdes.

Am Samstag durften die Pferdebesitzer zunächst bei den Mensch-zu-Mensch-Übungen „Pferd“ spielen, und spüren, wie sich die Hilfen der Person am anderen Ende des Stricks anfühlen.

Während den praktischen Einheiten waren die Reiter-Pferdepaare konzentriert bei der Sache, lernten jede Menge und hatten viel Spaß.

 

Besucher: Heute 12 Insgesamt 87527

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online